Kommunikationstraining für den Arzt und das Krankenhaus – mit PCM validiert

Ihr Beitrag zur erfolgreichen Patientenkommunikation & zur Erhöhung der Patientensicherheit

Das Process Communication Model ist eines der wenigen Persönlichkeits- und Kommunikationsmodelle, die wissenschaftlich validiert sind.

Eingesetzt in fünf Kontinenten,  in über 30 Sprachen, seit über 30 Jahren,  hat es seine Qualität bewiesen. Eine Vielzahl von Studien konnte den Wert und den Erfolg von PCM® immer wieder zeigen.

Das Modell hat eine breite wissenschaftliche Basis und beruht auf über zwanzig Jahren Arbeit auf dem Gebiet der Psychologie  und Persönlichkeitsforschung. Für die Leistung und die Bedeutung der Forschung wurde Dr. Taibi Kahler der „Eric Berne Memorial Preis“ verliehen.

Übersicht ausgewählter Studien

Ein Überblick zur Validierung des Persönlichkeitsfragebogens, der das Fundament des Kommunikationsmodells liefert, erhalten Sie (Englisch) auf der Website unserer Partner in Ozeanien.

Studie zur Verifizierung und Verlässlichkeit der Validierung, ebenfalls in Englisch

PCM® in  der NASA eingesetzt, Terry Mc Guire, der Chef-Psychiater schreibt über seine Erfahrungen mit dem Process Communication Model bei der NASA

Eine Einführung, wie das Process Communication Model in der Medizin eingesetzt werden kann, finden Sie im Artikel von Dr. Mark Weinert, der in „Der Anästhesist“ erschienen ist

Weitere konkrete Beispiele in der Medizin lesen Sie im Buch von Pauly und Pauly: „Establishing a Culture of Patient Safety, Improving Communication, Building Relationships, and Using Quality Tools, 2011, bei dem Dr. Mark Weinert Co-Autor ist.